Thu, 24 Oct | Stiftung Stöckenweid

Obst- und Gemüsebau im Stadt-Land-Kontext

Wie lässt sich Obst- und Gemüsebau auf kleiner Fläche möglichst regenerativ und humusaufbauend gestalten? Erfolgsfaktoren zum Gelingen einer stabilen Produzenten-Konsumenten-Beziehung.
Anmeldung abgeschlossen
Obst- und Gemüsebau im Stadt-Land-Kontext

Zeit & Ort

24 Oct 2019, 09:00
Stiftung Stöckenweid, Bünishoferstrasse 295, 8706 Feldmeilen, Schweiz

Über die Veranstaltung

Der Kurs fokussiert auf Anbausysteme für den urbanen Kontext und Beispiele für solidarische Landwirtschaft. Der Obst- und Gemüsebau ist dabei von zentraler Bedeutung. Wie lässt sich dieser auf kleiner Fläche möglichst regenerativ und humusaufbauend gestalten? Welche Erfolgsfaktoren tragen zum Gelingen einer stabilen Produzenten-Konsumenten Beziehung bei? Praktiker berichten von ihren Erfahrungen mit neuen Anbaukonzepten wie Market Gardening, Agroforst und biointensivem Gemüsebau, deren zentrale Bausteine eine hohe Kulturenvielfalt, sowie eine intensive Kompost- und Mulchwirtschaft sind.

Ziele - Regenerative und vielfältige Anbausysteme kennenlernen, die sich auch für kleine Flächen in urbanen und periurbanen (stadtnahen) Räumen eignen - Konzepte kennen lernen, die eine hohe Wertschöpfung generieren und in Form der solidarischen Landwirtschaft umgesetzt werden - Innovative Betriebe und Projekte kennenlernen und vor Ort besichtigen - Erfahrungen, Inspirationen und Informationen austauschen

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen